Warum Sie sich für eine Feuerbestattung entscheiden sollten.

Die Einäscherung findet in einem aus Schamottstein handgemauerten Ofen statt. Bevor der Sarg mit dem Verstorbenen dem Feuer übergeben werden kann, wird die Brennkammer auf eine Mindesttemperatur von
850 C° aufgeheizt.

Durch die hohe Temperatur und die im Mauerwerk gespeicherte Hitze verbrennen Sarg und Körper in ca. 60 Minuten. Die Aschereste verglühen in der Ausbrennkammer des Ofens bei einer Temperatur von ca. 1.000 C° bis zur vollständigen Mineralisierung.

Vor der Verbrennung wird an jedem Sarg ein hitzebeständiger Schamottstein angebracht, auf dem die Kennnummer und der Name der Feuerbestattungsanlage eingeschlagen sind. Dieser Stein wird zusammen mit der Asche in die gewählte Urne eingebracht. Eine sichere und dauerhafte Identifizierung ist damit gewährleistet.

Die Feuerbestattung - eine der ältesten rituellen Bestattungsformen der Menschheitsgeschichte.

Bereits 3000 Jahre v. Chr. fanden die ersten Feuerbestattungen in Europa und Asien statt. Um 400 n. Chr. wurde im Zuge der Christianisierung des Römischen Reichs die Erdbestattung zur bevorzugten Bestattungsform – und blieb es auch die folgenden 1.500 Jahre.

Das geänderte ökologische und ökonomische Bewusstsein der Bevölkerung sowie die kirchliche Gleichstellung der Feuer- und Erdbestattung machten die Feuerbestattung in den letzten Jahrzehnten zur bevorzugten Bestattungsform in Deutschland.

Weitere Gründe für die steigende Nachfrage nach Feuerbestattungen sind:

  • Alleinstehende Menschen befürchten, dass nach ihrem Tod keine Grabpflege mehr erfolgt.
  • Junge Menschen haben ihren Lebensmittelpunkt nicht mehr dort, wo ihre Eltern lebten.
  • Hohe Friedhofgebühren für Erdbestattungen machen die Feuerbestattung attraktiver.
  • Kommunale und kirchliche Träger stoßen vermehrt an Grenzen, die eine Erweiterung der Friedhöfe unmöglich machen. Sie sind nicht mehr in der Lage, neue Flächen für raumintensive Erdgräber auszuweisen.
  • Auch die katholische Kirche stellt die Feuerbestattung der Erdbestattung gleich.
  • Menschen wählen die Bestattungsart zunehmend nach ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten.
  • Durch die Mobilität der Bevölkerung erhöht sich der Anteil der Personen, die aus familiären, traditionellen oder religiösen Gründen die Feuerbestattung gewählt haben.

Die Geschichte der Feuerbestattung im Detail